Blutmond und warum ich kein Astrofotograf bin

Fotograf: Bubu, "Blutmond" © Burkhard Mosakowski , 2015
Fotograf: Bubu, „Blutmond“ © Burkhard Mosakowski , 2015

Am Montag, dem 28.09.2015 gab es während des Vollmondes mit seiner größtmöglichen Annäherung an die Erde eine totale Mondfinsternis.
Weil nach demEintritt des Mondes in den Kernschatten der Erde noch ein wenig rotes Restlicht durch die Atmosphäre auf den Mond geleitet wird, erscheint dieser rostrot.
Angekündigt war unter anderem der Weltuntergang, den ich dann auch erst abwarten wollte, bevor ich hier Bilder hochlade. So richtig habe ich das mit der Astrofotografie nicht verstanden. Mit 30 sec Belichtungszeit wird aus dem Mond ein unscharfes Ei, selbst bei 1 sec oder weniger wurde der Erdtrabant nicht wirklich detailreich abgelichtet. Trotzdem möchte ich hier etwas veröffentlichen:

Fotograf: Bubu, "Blutmond" © Burkhard Mosakowski , 2015
Fotograf: Bubu, „Blutmond“ © Burkhard Mosakowski , 2015
Bubu63 Verfasst von: